New Normal – Arbeitswelten neu denken

Autorin: Jennifer Sattler

Unsere derzeitige Arbeitswelt beginnt sich nachhaltig zu verändern.  

Neue Technologien, die Automatisierung und Digitalisierung, sowie die Globalisierung und der demografische Wandel nehmen Einfluss auf diesen Wandel.

Die neuen Arbeitswelten werden offener, jedoch weniger berechenbar sein.

Der technische Fortschritt im Bereich der künstlichen Intelligenz, der Robotertechnik wird neue Berufsbilder entstehen lassen. Hingegen werden traditionelle analoge Arbeitsplätze wegfallen. Doch jeder Wandel stellt auch eine neue Chance dar!

Die Trennung zwischen Arbeit und Freizeit wird immer mehr verschwinden. Die Flexibilität und das Mitspracherecht jedes Einzelnen steigen. Statt in festen Aufgabenstrukturen gefangen, werden Mitarbeitende projektbezogener zusammenarbeiten und ihre Tätigkeitsfelder innerhalb des Unternehmens häufiger wechseln. So können Mitarbeitende ihre Fähigkeiten einsetzen und entsprechend ihrer Arbeitsqualität und -ergebnisse honoriert werden. Ein neues Führungsverständnis wird entstehen, dass auf die Selbstorganisation der Teams vertraut. Das Denken in Netzwerken, wird mobiles Arbeiten außerhalb des Büros und projektbezogene Aufträge zum Selbstverständnis werden lassen (Shareness, Collaboration, Crowdsourcing, Re-Mixing und Co-Creation) – Ein Raum für produktives Arbeiten in einer kreativen Atmosphäre. So werden auch Branchen sich miteinander vernetzten, um gemeinsam neue Märkte zu erschließen.

Wir sind also gefordert uns selbst immer wieder neu zu erfinden. Seien Sie mit dabei und stellen Sie sich Ihrer New Normal Excellence Challenge – Werden Sie Teil unserer Online Academy – Wir freuen uns auf Sie! www.new-business-excellence.de/new-normal